Pflanztreppe

Pflanztreppe oder auch Kräutertreppe genannt ist eine Treppe für Pflanztöpfe jeglicher Art. Sie ist schnell und einfach herzustellen und die Vorteile liegen ganz klar darin, dass du mit ihr die Möglichkeit hast, viele Pflanzen auf geringen Raum unterzubringen. Ich zeige dir im Folgenden, wie du aus einfachen Material (im besten Fall sogar vorhandenen Material) eine Treppe für deine Blumen oder Kräuter bauen kannst.

Denke wie immer daran: “Perfektion liegt immer im Auge des Betrachters!”

Was du benötigst:

  • Holzreste oder neue Holzlatten/ Bretter
  • Schrauben
  • Holzbohrer
  • Säge
  • ggf. Winkel
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Leim
  • Öl, Farbe oder Lack

Gedanken machen:

Zu Beginn solltest du dir natürlich Gedanken machen, wie groß deine Pflanztreppe werden soll. Ich habe für meine Anleitung eine Breite von 60cm ausgewählt. Die Tiefe habe ich ermittelt, in dem ich mir überlegt habe, welche Töpfe später darauf stehen sollen. Die Einzelnen Stufen können unterschiedliche Tiefen haben. Ich habe jedoch bei allen eine Tiefe von 20cm genommen, da ich noch genau 3 Regalbretter in dieser Tiefe herumliegen hatte. Die Höhe kannst du ebenso frei wählen. entscheidend ist nur, dass du ausreichend Holz zur Verfügung hast.

Zusammenfassung Aussenmaße meiner Treppe:

Breite: 60 cm
Höhe: 50 cm
Tiefe: 65 cm

In der unteren, rechten Grafik siehst du, welche Holzteile du wie oft und in welcher Länge benötigst.

kraeutertreppe-mit-bamßung-cad
holzteile-mit-bamßung-cad

Ablauf:

Schritt 1: Maße festlegen (erledigt)
Schritt 2: Hölzer zuschneiden
Schritt 3: Vorbohren
Schritt 4: Verschrauben
Schritt 5: Böden zuschneiden
Schritt 6: Böden befestigen
Schritt 7: ggf. Schleifen
Schritt 8: Streichen
Schritt 9: Befüllen
Schritt 10: hab Freude an dem Anblick deiner neuen Pflanztreppe 🙂

loecher-fuer-schrauben-vorbohren
loecher-fuer-schrauben-vorbohren
vorgebohrte-loecher-fuer-verschraubung

Du hast deine Maße für deine zukünftige Treppe ermittelt und die Hölzer im besten Fall bereits zugeschnitten, dann ist es nun Zeit für Schritt 3. Dazu bohrst du Löcher an der Oberkante der Füße in das Holz. Im Anschluss kannst du direkt Schritt 4, das Verschrauben, erledigen.

Verschraubt werden die Beine mit dem Mittelstücken (Länge: 49cm), so dass du im Anschluss 12 Beinpaare in 3 unteschiedlichen Höhen erhälst.

bein-für-pfalnztreppe
beine-fuer-pflanztreppe

Schritt 5 + 6

Solltest du nicht wie ich, fertige Regalbretter zur Verfügung haben, dann musst du deine Bretter nun auf das richtige Längen- und Breitenmaß zuschneiden. Ist dies erledigt, kannst du die Böden mit den Füßen verschrauben.

Um die Treppenteile nun alle mit einander zu verbinden, benötigst du eine Leiste, welche die gesamte Tiefe deiner Treppe abdeckt. Bei mir ist sie 65 cm lang. Diese wird nun im unteren Beinbereich verschraubt. Auf den folgenden Bildern siehst du noch einmal genau, wo diese Leiste genau befestigt werden sollte.

Kraeutertreppe-diy
Kraeutertreppe-diy

Schritt 7 -10

Ist dein Holz sehr rau oder gar splitterig, dann schleife es unbedingt etwas an. Für einen groben Schliff nimmst du die Körnung 60 oder 80 und für einen feineren Schliff 120.
Die Kanten sollten unbedingt etwas abgegratet werden, so dass diese nicht abbrechen oder einreißen.

 

Da deine Treppe sehr wahrscheinlich im Außenbereich ihren Platz finden wird, solltest du das Holz entweder ölen oder streichen. Wichtig ist dabei, dass du witterungsbeständige Farbe verwendest. Hast du dies erledigt, hast du bereits Schritt 8 hinter dich gebracht.

 

Schritt 9 + 10: Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzte. Viel Freude beim Pflanzen, dekorieren und beim Anblick deiner neuen Pflanztreppe.

Weitere Tipps und Tricks sowie Anleitungen und Inspirationen rund um das Thema Pflanzen und Garten findest du hier.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.