Pflanzgefäße selber bauen

Pflanzgefäße in alles Formen und Farben sind nahezu in jedem Garten oder auf jeder Terrasse vorzufinden. Doch ich stelle immer wieder fest, dass es mir besonders an großen Gefäßen fehlt. Natürlich könnte ich losfahren und mir einfach einen großen Pflanztopf kaufen. Doch zum Einen finde ich diese häufig übermäßig teuer und zum Anderen fehlt mir bei den meisten Pflanztöpfen das Gewisse etwas. Somit stelle ich mir meine Blumentöpfe seit einigen Jahren selbst her und kann es nur empfehlen. Es bringt Spaß und am Ende erfreut man sich über jeden einzelnen Blumentopf.

was du brauchst: 

  • Gefäße zum Gießen und Anrühren (z.b. Eimer, Maurerbütt)
  • evtl. alte Plastiktüten, Folien o.ä.
  • Beton
  • ggf. Zement 
  • Wasser
  • ggf. Torf oder Blumenerde
  • Rührstab
  • Kelle o.ä.
  • Drahtbürste (nice to have)
material-fuer-betongießen

Auswahl der Gießform:

Zu Beginn musst du dir überlegen, in welche Gefäße du deinen Beton gießen möchtest. Achte bei der Wahl darauf, dass du möglichst Gefäße nimmst, die eventuell etwas beweglich sind oder aber einen Schaft haben, der sich nach oben hin vergrößert.

Nimm kein Gefäß, welches eine schmalere Öffnung als das untere Teil hat, da du sonst deinen Beton später nicht mehr heraus bekommst!

Nun musst du natürlich auch etwas haben, was den Innenraum ausfüllt. Dafür eignen sich zum Beispiel weitere Töpfe, quadratische Steine, Hölze… alles, was den Innenraum in Form bringt.

Hast du eine passende Form-Kombination gefunden, dann lege den Topf mit Folie aus. Den Innenteil solltest du ebenso mit Folie umhüllen, damit sich der Beton später von den Gegenständen gut trennen lässt.

Kurz gesagt:

– stabile evtl. bewegliche Gefäße mit Folie auslegen

– Innenraum mit z.B. Steinen, Hölzernen füllen und umhüllen

– wenn alles passt, den Innenteil wieder herausnehmen

beton-selber-gießen-in-eigene-form

Beton anmischen:

Nun geht es auch schon an das Anrühren. Dazu füllst du Beton in einen Eimer und gibst Wasser hinzu. Im Anschluss gut verrühren, so dass du eine Masse erhältst, die sich leicht durchrühren lässt aber trotzdem nicht zu flüssig oder zu fest ist.

Möchtest du deinen Beton später etwas fester haben kannst du spezielle Fasern oder Zement beimengen. Das Pflanzgefäß wird somit stabiler und neigt immer weniger zu Rissen.

Tipp: In diesem Schritt lässt sich auch etwas Erde/ Torf mit untermischen. Ich mache dies sehr gerne, da das Gefäß im Laufe der Zeit altert und Moose o.ä. ansetzt. Ich persönlich mag diese natürliche und etwas wildere Optik. Aber achte darauf, dass du nicht zu viel Erde/ Torf untermischt, da sonst die Stabilität des Topfes darunter leidet.

betonmasse-anruehren

Beton gießen:

Um die Pflanzgefäße selber zu bauen, musst du nun darauf achten, dass der Beton gleichmäßig verteilt wird.

Schritt 1: Nun füllst du den Boden deines Gefäßes mit Beton. Die Dicke kannst du selbst festlegen. Mache ihn nur nicht zu dünn, da er später schließlich auch den Inhalt tragen soll.

Schritt 2: Stelle dein Innengefäß auf den gerade gegossenen Boden und richte es so aus, dass du überall genug Seitenränder hast. Nun kannst du auch die Seitenzwischenräume mit Beton füllen.

Schritt 3: verdichte den Beton etwas, in dem du zum Beispiel mit der Kelle vorsichtig in der Beton-Masse “herumstocherst“.
Dieser Schritt führt dazu, dass Luft sich löst und du wirst schnell feststellen, dass du im Anschluss noch einmal etwas Beton auffüllen kannst.

betonform-gießen-fuer-pflanzen

Aushärten:

Nun musst du mindestens einen Tag warten, bis du das Innen- und Außengefäß mit großer Vorsicht entfernen kannst. Sollte es sich nicht leicht lösen, warte noch etwas ab, denn in diesem Zustand ist der Beton noch sehr leicht zerbrechlich. 

Wenn du alle Gefäße entfernt hast, kannst du die Außenseite zum Beispiel mit einer Drahtbürste bearbeiten. Hier ist deiner Fantasie keine Grenze gesetzt. Du könntest den Pflanztopf auch bemalen uvm.

beton-mit-drahtbuerste-bearbeiten
beton-mit-drahtbuerste-bearbeiten

Tipp: Besonders bei höheren Außentemperaturen und Sonnenschein ist es wichtig, dass du dein Pflanzgefäß in den ersten Tagen regelmäßig bewässerst. Beton härtet bis zu 6 Wochen aus und benötigt für diesen chemischen Prozess unbedingt Wasser. 

 

Fertig:

Auf den folgenden Bildern siehst du fertige Pflanzgefäße. Bei diesen wurde Erde mit beigemengt, so dass sich nach einiger Zeit auf der Außenseite selber Pflanzen angesetzt haben. Ich finde diese Art besonders schön, wenn du das nicht magst, mischt du einfach keine Erde unter.

diy-beton-gefaess
diy-beton-gefaess
diy-beton-gefaess

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.