Kräuterspirale selber bauen

Materialliste

  • z.B. Ziegelsteine o.ä.
  • z.B. Beton/ estrichbeton o.ä.
  • Schur/ Kordel oder einfach ein Band
  • Stäbe oder Stöcker
  • Wasserwaage
  • Eimer und Maurerkelle
  • Filtervlies
  • Erde und Sand

Standort und Ansprüche:

Im ersten Schritt solltest du dir natürlich über den Standort im Klaren sein. Dafür überlege dir bereits vorher, welche Art Kräuter du später einpflanzen möchtest und welchen Standort diese bevorzugen. Ich habe mich für meine Kräuterspirale für einen sonnigen bis halbschattigen Platz entschieden. Nach dem du nun weißt, wo die Kräuterspirale stehen soll, stecke die Größe ab.

Bodenbearbeitung und Vorarbeit

Im zweiten Schritt musst du je nach Bodenbeschaffenheit den Boden bearbeiten. Ich musste also vorab die Rasensoden abtragen. Nach dem dies geschehen war habe ich auf die ausgestochene Fläche einen Filtervlies gelegt. Filterflies gibt es in verschiedenen Dicken und soll mit seinen Eigenschaften verhindern, dass nach kürzester Zeit Rasen oder andere ungewollte Gewächse in deinem Kräuterbeet wachsen.

bodenarbeiten-fuer-deine-kraeuterspirale

Maurerarbeiten

Im dritten Schritt kannst du deine Maurerkünste bereits unter Beweis stellen. Lege die erste Reihe Ziegelsteine genau so aus, wie die Umrandung der Spirale später wirklich werden soll. Wenn alle Steine in der richtigen Position angeordnet sind, kannst du eine lange Wasserwaage über die Steine legen, um zu kontrollieren, ob du im Folgenden eine annähernd gerade Mauer herstellen kannst. Sollte dies nicht der Fall sein, hast du jetzt noch die Möglichkeit dies zu korrigieren. Bist du zufrieden mit der Form und der Ausrichtung, dann geht es auch gleich weiter…

unterste-reihe-einer-kraeuterspirale-aus-ziegelsteinen

Im vierten Schritt mischt du dir Beton an. Achte darauf, dass dieser nicht zu flüssig ist, sonst wird er dir davonlaufen. Nun kannst du auf die bereits vorgelegten Steine eine Kelle Beton auftragen und im Anschluss einen Ziegelstein auflegen. Um eine gewisse Standfestigkeit herzustellen ist es wichtig, dass du die Steine versetzt aufmauerst und darauf achtest, dass die Steine etwas nach innen versetzt werden. Dadurch kannst du verhindern, dass die Wand später nach außen kippt. Beachte, dass diese Variante nicht höher als ca. 50 – 60cm sein sollte. Bei höheren Mauern solltest du unbedingt Verankerungen einmauern, damit ein Kippen der Wand verhindert wird. Nun aber erst einmal viel Spaß beim Bauen deiner Kräuterspirale!

kraueterspirale-ziegelsteine-gemauert

Befüllung und Bepflanzung

Im fünften Schritt musst du erst einmal warten, bis der Beton gehärtet ist. Nun kannst du deine Kräuterspirale mit Erde/ Sand befüllen. Achte auch hier darauf, ob deine Pflanzen eher sandigen oder erdigen Boden mögen. Im unteren Bereich der Spirale bieten sich Pflanzen an, welche mit Nässe gut klarkommen. Hier kannst du also reine Erde einfüllen. Umso höher es in der Spirale geht, umso mehr Sand mischt du deiner Erde bei. So hast du in der Mitte der Spirale einen sehr durchlässigen Boden, welcher sich besonders für mediterrane, Trockenheit liebende Kräuter eignet.

bepflanzung-der-kraeuterspirale

Tipp: Ich habe die Mauerlöcher und Fugen im Laufe der Zeit mit Sedum-Pflanzen gefüllt. Das füllt zum Einen die Löcher und zum Anderen sieht es toll aus!

Bepflanzung

Sicherlich gibt es viele Möglichkeiten eine Kräuterspirale zu bepflanzen. Das Wichtigste ist, dass DU dich jeden Tag an deinen Kräutern erfreuen kannst. 

Beispiele für den unteren Teil (reine Erde) sind: 

  • Kapuzinerkresse
  • Schnittlauch
  • Sellerie
  • Petersilie
  • Zitronenmelisse

Beispiele für den mittleren Teil (Erde + Sand): 

  • Salbei
  • Kamille
  • Koriander
  • Kümmel
  • Weinraute

Beispiele für den oberen Teil (überweigend Sand): 

  • Rosmarin 
  • Lavendel
  • Ysop
  • Oregano
  • Thymian

Ich wünsche dir viel Spaß beim herrichten, bepflanzen und verkosten DEINER eigenen Kräuter.